Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

Nur der Zeitplan machte Schwierigkeiten

U14-Athleten trotzen den Bedingungen

09.10.2015 | von Christian Töpfer


Mit fünf Athleten war der TSV Vaterstetten am 4. Oktober bei der Oberbayerischen Meisterschaft der Jugend U14 im Münchner Dantestadion vertreten. Zwei von ihnen haben sich für die Aufnahme in den Förderkader Oberbayern empfohlen.

Antonia Wedlich und Carina Huber haben sich in einem großen Teilnehmerfeld mit mehr als 30 Teilnehmerinnen wacker geschlagen. Bei kalten Temperaturen und Dauerregen ist es Carina Huber dabei gelungen, mit 1,45 m im Hochsprung einen zweiten Platz zu belegen.

Florian Roth übersprang 1,50 m und Marcel Eberhardt erreichte mit 1,51 m eine neue persönliche Bestleistung. Carina Huber und Marcel Eberhardt wurden aufgrund ihrer guten Leistungen im Hochsprung von der gleichzeitig stattfindenden Sichtung für den Förderkader des BLV-Bezirks Oberbayern vorgemerkt.

Dominik Maier erreichte trotz starker Erkältung mit 27,31 m den 4. Platz im Diskuswurf. Weitere Disziplinen der Vaterstettener Wettkämpfer waren Weitsprung, 75 Meter, 60 Meter Hürden und Speerwurf. Da der Zeitplan sehr eng gesteckt war, bestand die größte Herausforderung für alle darin, rechtzeitig bei den Disziplinen am Start zu sein.

Fazit: Die fünf motivierten und talentierten Athleten haben einen hervorragenden Wettkampf absolviert und sich weder durch das Wetter noch durch die Sichtung oder durch den Zeitplan ablenken lassen.

--> zu den kompletten Ergebnissen

Textvorlage: Stefanie Roth