Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

Gelungener Formtest bei nasskaltem Wetter

Der TSV Vaterstetten beim Leichtathletikabend im Dantestadion

01.08.2017 |


Thumb lisa senger siegerehrung leichtathletikabend m nchen 26 7 2017 Freude über Platz 2: Lisa Senger (l.) konnte auch der Regen nicht von einer neuen Bestleistung über 100 Meter abhalten. (Foto: Birgit Kassapidis)

Am 27. Juli hatte  der TSV Forstenried zum alljährlich Abendsportfest ins Dantestadion in München geladen. Vier Jugendliche vom TSV wollten ein letztes Mal vor den Ferien ihre Form überprüfen bzw. ihren Leistungsstand vor der am 12. August stattfindenden Deutschen Meisterschaft testen.


Leider hatte der Wettergott nach einer langen und heißen Periode mit den Athleten kein Einsehen mehr. Es schüttete wie aus Eimern bei kühlen 14 Grad.

Lisa Senger trat über 100 Meter in der Altersklasse U18 an. Bei für Sprintern sehr schlechten Bedingungen lief sie eine neue Bestzeit mit 13,47 Sekunden. Mit nur zwei Hundertstelsekunden Rückstand auf die Siegerin sicherte sie sich den 2. Platz.

Finn Arne Pelzer (Altersklasse M15), eigentlich Spezialist über 300 Meter Hürden, versuchte sich über 800 Meter. Der Lauf wurde als „gemischter Lauf“ ausgetragen und Finn musste sich nur dem amtierenden bayerischen Meister aus der Altersklasse M14 (2:17,38 Minuten) geschlagen geben. In der Zeit von 2:17,70 Minuten war ihm der Sieg in der M15 nicht zu nehmen.

Die jungen Damen Paula Opitz und Svenja Sturma (beide W15) gingen über 300 Meter an den Start. Im ersten von zwei Zeitläufen erwischten sie die unglücklichen Bahnen 6 und 7. Paula als die Erfahrene der Beiden ging den Lauf beherzt an und erlief sich einen Start-Ziel-Sieg in sehr guten 44,17 Sekunden bei wieder stark einsetzendem Regen. Svenja dagegen verkalkulierte sich auf der Außenbahn etwas bei der Laufeinteilung. Trotzdem erkämpfte sie sich couragiert den 2. Platz hinter Paula in 44,72 Sekunden. 

Die Auftritte der TSV-Athleten wurden also mit zwei ersten Plätzen und zwei zweiten Plätzen belohnt. So kann es gern weitergehen.

Hinweis: Die Bilder unten wurden von den TSV-Jugendlichen gemacht und kommentiert. Vielen Dank!

(Textbearbeitung: Christian Töpfer)
--> zu den kompletten Ergebnissen