Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

Jung und sprunggewaltig (mit Video)

TSV-Leichtathleten bei Bayerischer Hallenmeisterschaft

04.02.2020 | von Christian Töpfer


Thumb niklas b%c3%b6hm m%c3%bcnchen 1 2 2020 Drei Dreispringer bei der Siegerehrung: Niklas Böhm (l.) konnte sich abermals steigern – auf 13,08 m. (Foto: Birgit Böhm)

Für den TSV Vaterstetten waren zwei Athleten in drei Sprungdisziplinen bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft am 1. und 2.2.2020 in München angetreten – mit guten Chancen fürs Treppchen.

Niklas Böhm konnte die Erwartungen erfüllen und in der Altersklasse U18 zwei Medaillen holen. Am ersten Tag gab es für ihn Silber im Dreisprung mit einer neuen Bestleistung von 13,08 m. Gleich im ersten Versuch legte er diese Weite vor und bis zum fünften Durchgang sah es so aus, als ob das zum Titel reichen würde. Doch dann wurde er noch von einem Konkurrenten übertrumpft. Am Tag danach trat er noch im Hochsprung an und holte sich dort den 3. Platz. Er übersprang 1,74 m – fast hätte er auch hier seine Bestleistung gesteigert.

Extra-Service: Ein Versuch von Niklas im Dreisprung ist hier im Video zu sehen.

Florian Roth, der letztjährige Deutsche Vizemeister im Hochsprung der U18, tritt jetzt altersbedingt bei der U20 an. Er landete auf dem undankbaren 4. Platz. Die 1,90 m riss er dreimal ganz knapp, so dass 1,87 m für ihn in die Wertung kamen.

--> zu den kompletten Ergebnissen