Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

UPDATE: Wahlergebnis „Senioren-Leichtathlet des Jahres 2018“

Abstimmung des Deutschen Leichtathletik-Verbands

13.01.2019 | von Christian Töpfer


Thumb gerhard zorn m%c3%b6nchengladbach 30 6 2018 Gerhard Zorn über 200 m bei der Deutschen Seniorenmeisterschaft in Mönchengladbach am 30.6.2018 (Foto: Harald Köhler)

Gerhard Zorn war in einer Online-Abstimmung des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) bei der Wahl zum „Senioren-Leichtathleten des Jahres 2018“ nominiert. Nach Abschluss der Abstimmung steht fest: Es reichte für ihn zu Platz 3.

Nach seinen Erfolgen bei der Senioren-Weltmeisterschaft im September in Malaga (--> wir berichteten), als er Doppelweltmeister wurde, kann sich Gerhard Zorn vom TSV Vaterstetten über einen weiteren Achtungserfolg freuen. Von Besuchern der Webseite www.leichtathletik.de wurde er bei der Wahl zum „Senioren-Leichtathlet des Jahres 2018“ zusammen mit einem anderen Kandidaten auf den 3. Platz gewählt.

Das Abstimmungsergebnis im Einzelnen:
1. Wolfgang Ritte (1953/M65; LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) – 32,8 Prozent
2. Norbert Demmel (1963/M55; TSV Unterhaching) – 21,6 Prozent
3. Dr. Gerhard Zorn (1956/M60; TSV Vaterstetten) – 17,4 Prozent
3. Lothar Huchthausen (1935/M80; LG Altmark) – 17,4 Prozent
5. Klemens Grißmer (1951/M65; TSG Oberursel) – 10,8 Prozent

In der Online-Wahl wurden mehr als 1.000 Stimmen abgegeben. Gerhard ist hochzufrieden mit dem Ergebnis: „Da der DLV fünf Kandidaten zur Auswahl vorgab, war es für mich schon eine Ehre, überhaupt in diesen erlauchten Kreis aufgenommen zu werden. Der dritte Platz ist ein Achtungserfolg für mich. Dass andere Sportler weiter vorne liegen, ist angesichts ihrer Leistungen (mehrfache Weltrekorde, regelmäßige Goldmedaillen bei internationalen Meisterschaften) keine Überraschung. Ich habe ihnen gerne gratuliert.“

Gerhard darf sich über ein außerordentlich erfolgreiches Jahr 2018 freuen. Bei der Senioren-WM gewann er in der Altersklasse M60 zweimal Gold – über 200 m und auf seiner Paradestrecke 400 m, wo er seinen Titel von 2017 verteidigen konnte. Über 100 m kam er auf Platz 2, ebenfalls Silber gewann er als Mitglied der deutschen Staffeln über 4x100 m und 4x400 m. Auf nationaler Ebene lief er 2018 zu fünf deutschen Meistertiteln.
--> Hier geht’s zur Gesamtergebnis auf der Homepage des DLV.