Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

Vaterstettener Kinder gewinnen Tages- und Gesamtwertung

3. Wendelstein-Cup der U10

16.07.2019 | von Marion Glas-Reber


Thumb wendelstein cup 7 7 2019 gruppenfoto Zusammenhalt vor dem Wettkampf: Sieben Jungs und vier Mädels vom TSV Vaterstetten warten auf ihren Auftritt im Regen. (Foto: Marion Glas-Reber)

Am 7. Juli trafen sich bei strömenden Regen 16 Mannschaften aus dem Leichtathletik-Bezirk Wendelstein in Wasserburg, um beim 3. Wendelstein-Cup zu starten und am Ende den Gesamtsieger der Wendelstein-Cup-Wertung zu finden.

Thumb wendelstein cup 7 7 2019 siegerfoto 1 Geschafft! Wir sind die beste Mannschaft des Tages! Die jungen TSV-Leichtathleten nach Bekanntgabe des Ergebnisses. (Foto: Alexandra Kopp)

Auch elf Kinder der U10 des TSV Vaterstetten hatten sich auf den Weg gemacht, um bei Schlagwurf, 40-m-Staffel, Weitsprung, Stabweitsprung und dem abschließenden Grand Prix anzutreten. Trotz der Regengüsse, die bereits beim Aufwärmen nasse Schuhe bescherten, war die Stimmung von Anfang an sehr gut.

Bei der ersten Disziplin, dem Schlagwurf, reichte die Markierung zur Weitenmessung gerade so aus –  einige Bälle flogen sogar über die letzte Linie hinaus. Von der tollen Wurfleistung motiviert, ging es gleich weiter zur 40-m-Staffel. Hier wurden Hoch- und Dreipunkt-Start von allen Kindern souverän gemeistert und die TSV-Staffel lief mit Bestzeit ins Ziel.

Der Nässe getrotzt

Als nächstes musste der Weitsprung absolviert werden, bei immer wieder einsetzenden Regenschauern eine rutschige und klebrige Angelegenheit. Aber die Kids ließen sich nicht von tollen und weiten Sprüngen abhalten. Als letzte Disziplin vor dem abschließenden Grand Prix stand noch der Stabweitsprung an. Auch dieser wurde ohne Probleme mit Bestweiten abgehakt.

Nach einer kurzen Pause trafen sich alle Teams zur letzten Disziplin, dem Grand Prix. Das ist ein Hindernis-Parcours in Staffelform, bei dem jeweils sechs Kinder pro Staffel laufen. Aufgrund des nassen Rasens wurden die Läufe auf die Bahn verlegt und die Hindernisse etwas verändert. Aber auch hier ließen sich die TSV-Jungs und -Mädels nicht irritieren und liefen zwei tolle Grand Prix-Staffeln.

And the winner is…

Danach hieß es abwarten: Welche Platzierung würde wohl am Ende auf der Urkunde stehen? Nach bangen Minuten, in denen sich Reihen der wartenden Mannschaften nach und nach lichteten, war klar, dass es für das Podest reichen sollte – und zwar für den Platz ganz oben! Mit Top-Leistungen in allen fünf Disziplinen hatten sich die Kinder mit dem 1. Platz in der Tageswertung belohnt.

Doch das war noch nicht alles. Es folgte die Ehrung für die Gesamtwertung des Wendelstein-Cups, der aus drei Mannschaftswettkämpfen besteht. Nach einem 3. Platz beim Hallen-Cup in Ebersberg am 17. Februar, einem 2. Platz beim Wurf-Cup in Anzing am 25. Mai und diesem 1. Platz beim Sprung-Cup in Wasserburg konnten sich die Kinder auch hier ganz oben auf dem Treppchen platzieren und somit den Sieg in der Gesamtwertung und den Pokal mit nach Hause nehmen. Eine tolle Teamleistung und eine tolle Belohnung für alle U10-Kinder, die bei den drei Cups gestartet sind.