Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

Triumph im Siebenkampf

Svenja Sturma gewinnt den Südbayerischen Titel im Siebenkampf in der Alterklasse W15

25.05.2017 | von Christian Töpfer


Thumb svenja sturma siegerehrung Reihenweise Bestleistungen: Dank eines hervorragenden Wettkampfs darf sich Svenja Sturma Südbayerische Meisterin om Siebenkampf der Altersklasse W15 nennen. (Foto: Udo Sturma)

Am 20. und 21. Mai hatten die Jugendlichen vom TSV Vaterstetten im Rahmen der Südbayerischen Mehrkampfmeisterschaft in Aichach die Gelegenheit, ihre Vielseitigkeit zu beweisen. Besonders eine Sportlerin konnte dabei zeigen, was sie drauf hat.

Thumb svenja sturma hochsprung Im Hochsprung meisterte Svenja Sturma 1,47 Meter. (Foto: Udo Sturma)

Svenja Sturma vom TSV Vaterstetten hat in der Altersklasse W15 einen hervorragenden Siebenkampf hingelegt. In den Wettkampf war sie mit ihrer Lieblingsdisziplin, dem Lauf über 80 Meter Hürden, eingestiegen. Nach einem beherzten und sauberen Lauf ist sie in 12,27 Sekunden ins Ziel gekommen, was eine deutliche Verbesserung ihrer Bestzeit bedeutete. Gleichzeitig etablierte sie sich damit auch in der Spitze der bayerischen Bestenliste  in dieser Disziplin. Am ersten Wettkampftag folgten noch Weitsprung, Kugelstoß und der 100-Meter-Sprint, wobei sie auch in diesen Disziplinen Bestleistungen erzielte.

Der zweite Tag, für sie der etwas schwächere Tag, verlief dennoch gut. Speerwurf, Hochsprung und den 800-Meter-Lauf meisterte sie ebenfalls mit tollen Leistungen. Die Belohnung für diesen gelungenen Mehrkampf waren in der Endabrechnung 3.499 Punkte, der Titel der Südbayerischen Meisterin in ihrer Altersklasse und die Qualifikation für die Bayerische Mehrkampfmeisterschaft. Für die Qualifikation zur Deutschen Mehrkampfmeisterschaft fehlten ihr am Ende nur 76 Punkte.

Als zweite weibliche Teilnehmerin vom TSV V war Carolin Götzer in der Altersklasse W14 am Start. Sie hatte sich kurzfristig entschieden teilzunehmen. Leider lief es bei ihr, just in ihren Paradedisziplinen Hürdenlauf, Weitsprung und Speerwurf, nicht ganz so gut. Dafür steigerte sie sich unerwartet beim Kugelstoß. Die 800 Meter bewältigte sie taktisch und von der Leistung her in einer souveräner Manier. Am Ende waren es 3.198 Punkte und Platz 5.

Bei den Jungs waren Michael Lantelme und Philipp Dudel im Fünfkampf am Start. Einträchtig belegten sie in der Altersklasse U18 mit 2.484 bzw. 2.467 Punkten die Plätze 15 und 16.

(Textvorlage: Florian Cucu)
--> zu den kompletten Ergebnissen