Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

Erfolge auf bayerischer Ebene

Bayerische Meisterschaft der U18 und U20 in Erding

12.07.2018 | von Christian Töpfer


Thumb florian roth siegerehrung hochsprung 3. Platz im Hochsprung der U18: Florian Roth übersprang 1,89 m und bestätigte seine aktuelle Form. (Foto: Stefanie Roth)

Mit sechs Sportlern aus der Trainingsgruppe der U18 und zwei aus der U20 war der TSV Vaterstetten bei der Bayerischen Meisterschaft am 7. und 8. Juli in Erding vertreten. Nachdem seit Anfang Juni fast jedes Wochenende eine Meisterschaft stattgefunden hat, war das die letzte wichtige Veranstaltung in diesem Sommer.

Bei den U18-Leichtathleten durfte sich das Trainerteam über drei Podestplatzierungen freuen:

Jakob Matauschek belegte im Sprint erneut Spitzenpositionen: den 2. Platz über 200 m mit einer sehr guten neuen Bestzeit für ihn von 22,65 Sek. und den 3. Platz über 100 m in einer guten Zeit von 11,19 Sek.

Fabian Dotzler wurde Dritter über 110m Hürden in einer für ihn neuen Bestzeit von 15,52 Sek., obwohl er eine Hürde mit dem Schwungbein erwischte und sie dann umkippte.

Florian Roth wollte im Hochsprung erneut versuchen, die Qualifikationsnorm für die Deutsche Meisterschaft zu schaffen. Das ist ihm leider nicht gelungen, aber mit 1,89 m erreichte er die zweitbeste Höhe in dieser Saison und wurde guter Dritter.

Paula Opitz lief über 400 m eine Sekunde schneller als ihre bisherige Bestleistung und belegte einen guten 8. Platz.

Für Carina Huber lief es über 100 m nicht so gut. Mit 13,35 Sek. blieb sie unter ihren Erwartungen.

Auch für Yarum Park waren die 6,21 m im Weitsprung enttäuschend. Er landete auf Rang 6.

Leider konnten Tom Blaimberger über 110 m Hürden und Finn Pelzer über 400 m Hürden verletzungsbedingt nicht starten. Beide Staffeln, männlich und weiblich, waren ebenso nicht am Start, weil leistungsbestimmende Mitglieder der Staffeln anderweitig einen wichtigen Termin hatten.

Bei den beiden U20-Teilnehmern vom TSV Vaterstetten sprangen folgende Ergebnisse heraus:

Jakob Hangen wiederholte im Hochsprung seinen Silbersprung bei den Bayerischen Meisterschaften  vom vergangenen Jahr. Er überquerte wie der Sieger 1,88 m, musste sich aber aufgrund der Fehlversuchregel geschlagen geben. Auch wenn Athlet und Trainer mit der Höhe nicht ganz zufrieden waren, ist die Platzierung mehr als erfreulich und bildet den gelungenen Abschluss einer spannenden Saison.

Im Vergleich zum vergangenen Jahr verbessern konnte sich Claudia Rett im Diskuswurf. Mit konstanten Würfen über 30 Meter, dem weitesten auf 31,30 m, verpasste sie zwar das Podest, konnte sich aber über einen 4. Platz freuen.
Jetzt folgen noch ein paar Sportfeste und eine kleine Abschlussfeier nach dieser hektischen, aber erfolgreichen Freiluftsaison.

(Textvorlagen: Florian Cucu und Mike Krispin)
--> zu den kompletten Ergebnissen