Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
TSV Vaterstetten e.V. - Leichtathletik
Leichtathletik für Wettkämpfer, Leistungssportler und Freitzeitathleten

Zwei ordentliche Siebenkämpfe

Philipp Dudel und Jakob Hangen bei der Bayerischen Meisterschaft

23.02.2017 | von Christian Töpfer


Thumb halle f rth Siebenkampf an zwei Tagen: Auf der blauen Bahn der Fürther Leichtathletik-Halle waren Philipp Dudel und Jakob Hangen vom TSV Vaterstetten im Einsatz.

Mit kleinen Schwierigkeiten hatten die Vertreter des TSV Vaterstetten bei der Bayerischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaft der Altersklasse U18 zu kämpfen. Entsprechend kamen nur in einzelnen Disziplinen sehr gute Ergebnisse heraus.

Philipp Dudel und Jakob Hangen waren als einzige Teilnehmer des TSV Vaterstetten zur Bayerischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaft am 18. und 19 Februar 2017 in Fürth angereist. In Ihrer Altersklasse U18 kamen Sie nach sieben Disziplinen mit 3.499 Punkten auf Rang 13 (Jakob) bzw. mit 3.382 Punkten auf Rang 15 (Philipp).

Beide Athleten hatten vor Ort mit kleinen Schwierigkeiten zu kämpfen. Philipp schleppte eine Erkältung mit sich herum, Jakob machte am zweiten Tag eine verhärtete Wade zu schaffen. Bei beiden konnte man auch sehen, dass die Abläufe in manchen Disziplinen noch nicht flüssig waren. Kein Wunder, müssen sie doch sämtliche Trainingseinheiten im Winter in einer lediglich 30 Meter langen  Turnhalle absolvieren.

Trotzdem ist Philipp im Lauf über 60-Meter-Hürden gut durchgekommen – es war sein erster Wettkampf mit den höheren Hürden im U18-Jahrgang. Außerdem durften sich beide über eine neue Bestleistung im Stabhochsprung freuen: Jakob schaffte 3,35 m, Philipp 3,05 m. Insofern kann man in der Gesamtheit von einem ordentlichen Wettkampf sprechen.
(Textvorlage: Marcus Kusian)

--> zu den kompletten Ergebnissen